KOSTENLOSE LIEFERUNG IN MAINLAND UK ÜBER £ 40

4-Tipps zur Bekämpfung von Müdigkeit

Elliot Dunn

Ausbildung

Ausbildung

Wir alle kennen dieses Gefühl, wenn Sie im Fitnessstudio auftauchen und sich erschöpft fühlen, bevor Sie überhaupt angefangen haben. Erschöpfung, verursacht durch zahlreiche Faktoren, ist der Feind von jedem, der versucht, ein Gesundheits- und Fitnessziel zu erreichen. Wie können Sie möglicherweise ein effektives Training haben, wenn Ihrem Körper die gesamte Energie entzogen ist? Die Tipps in diesem Artikel dienen dazu, den Weg Ihres Problems zu finden und Ihren Körper wieder in die Spur zu bringen. 1. Ruhetage Wenn es um Fitness geht, ist mehr besser, oder? Falsch! Ein grundlegender Faktor für ein effektives Trainingsregime ist die Ruhe. Sie können nicht erwarten, dass Ihr Körper mit der intensiven Arbeitsbelastung fertig wird, unter der Sie ihn setzen, ohne ihm ausreichend Ruhe zu bieten. Wie viele Tage sind genug? Die Antwort auf diese Frage ist rein subjektiv. Wenn Sie trainieren, um Fett zu zerkleinern, und dabei hauptsächlich Herz-Kreislauf-Übungen machen, dann gibt es keinen Grund, warum Sie das Fitnessstudio 4-5 nicht einmal pro Woche besuchen können (ich weiß, leichter gesagt als getan). Sehr ähnliche Prinzipien gelten, wenn Sie mit moderatem Gewicht Muskeln aufbauen möchten. Wenn Sie jedoch mit sehr hohen Gewichten Kraft aufbauen möchten, sollten Sie sich möglicherweise auf 3-Sitzungen pro Woche beschränken. 2. Hydration Die Bedeutung der Flüssigkeitszufuhr im täglichen Leben ist ziemlich offensichtlich, aber nicht jeder versteht, wie wichtig es ist, wenn man trainiert. Ich sehe regelmäßig Leute in meinem örtlichen Fitnessstudio, die trainieren, ohne eine Wasserflasche mitzubringen. Dies kann nicht nur gefährlich sein, sondern auch die Effektivität Ihres Trainings erheblich beeinträchtigen. Wenn Sie schwitzen, gehen wichtige Nährstoffe und Wasser aus dem Körper verloren. Ohne diese kann die Bekämpfung der Muskelermüdung zu einer unmöglichen Aufgabe werden. Viele Profisportler konsumieren beim Training Sportgetränke, die mit Elektrolyten gefüllt sind. Obwohl es klare Vorteile gibt, ist Trinkwasser für Amateure in Ordnung! 3. Pause zwischen den Sätzen Ich habe in diesem Artikel bereits die Bedeutung der Ruhe angesprochen, aber lassen Sie uns etwas genauer darauf eingehen. Um wirklich das Beste aus Ihrem Training herauszuholen, müssen Ihre Ruhezeiten genau auf Ihre allgemeinen Ziele abgestimmt sein. Es gibt viele verschiedene Ideen für die Zeit, die Sie zwischen Sätzen ausruhen sollten, aber aus Erfahrung ist hier mein Rat. Wenn Sie Muskeln aufbauen möchten, empfehle ich eine Ruhezeit zwischen 60 und 90 Sekunden. Um Gewicht zu verlieren, können Sie diesen Wert auf ca. 30-60 Sekunden verkürzen. 4. Sei dir des Timings bewusst Bei den meisten (nicht allen) Fitnesszielen sind Sitzungen, die stundenlang dauern, weitaus weniger effektiv als kürzere. Eine 40-Minutensitzung, die voll von intensivem Training ist, kann viel nützlicher sein als eine zweistündige Sitzung, die mit minimaler Begeisterung angegangen wird! Nicht nur das, sondern auch lange Sitzungen können sehr mühsam werden. Tedium ist oft ein Grund, warum die Leute dazu neigen aufzugeben, deshalb sollten Sie es um jeden Preis vermeiden.

Stichwort: Ausbildung

Newsletter Abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über Verkäufe und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.