Wir haben kürzlich unsere Website aktualisiert. Möglicherweise müssen Sie Ihr Konto neu registrieren

FAQs zu Kreatin-Muskelergänzungen

Was sind Kreatin-Muskel-Ergänzungsmittel?

Kreatin-Muskelpräparate gehören zu den stärksten und am meisten diskutierten Muskelaufbaupräparaten auf dem Markt. Diese Ergänzungsmittel erhöhen die Kraft, Muskelmasse und aerobe Leistung.

Es gibt eine Reihe verschiedener Kreatin-Muskelpräparate, die jedoch am effektivsten und kostengünstigsten sind Kreatin-Monohydrat.

Die Kreatinsupplementierung ist ideal für alle, die Muskeln und / oder Kraft maximieren möchten, oder für Sportler, die ihre Fitness und aerobe Leistung verbessern möchten.

Es hat sich gezeigt, dass dieses stark erforschte Supplement die Konzentration von Kreatin in Muskelzellen signifikant erhöht.

Was ist Kreatin und was bewirkt es im Körper?

Kreatin ist eine stickstoffhaltige Säure, die aus einer Kombination von drei Aminosäuren besteht. Diese Säuren schließen Glycin, Methionin und Arginin ein.

Etwa 95% des in unserem Körper gespeicherten Kreatins befindet sich im Skelettmuskel, wo es als Kreatinphosphat vorliegt. Die verbleibenden 5% werden in Herz, Gehirn und Hoden (falls vorhanden) gespeichert.

Die Verwendung von Kreatin-Muskelergänzungsmitteln erhöht die Konzentration von Kreatin in den Muskeln erheblich und wirkt als Phosphatspender in unserem Körper, um die ATP-Reform (Adenosin-Tri-Phosphat) während des Trainings zu unterstützen.

ATP ist ein Molekül, das als Energiewährung unseres Körpers dient, während Phosphat bestimmte zelluläre Prozesse (alles, was Energie benötigt) antreibt. Während des Trainings wird ATP zu ADP (Adenosindiphosphat) abgebaut und verliert eines seiner Phosphatmoleküle.

Der Zweck der Kreatinsupplementierung im Körper besteht darin, Phosphat an ADP zu spenden, um ATP wiederherzustellen, wodurch die Fitnessleistung verbessert und Kraft und Kraft gesteigert werden können.

Was bewirken Kreatin-Muskelpräparate?

Kreatin-Muskelpräparate sollen die Phosphokreatin- und Kreatinspeicher des Körpers um etwa 10-40% erhöhen. Diese erhöhten Speicher dienen während des Trainings als Energiekraftstoff.

Jeder, der Muskelmasse, Kraft und anaerobe Leistung verbessern und aufbauen möchte, kann Kreatin-Muskelergänzungsmittel verwenden, um diese Ziele schneller zu erreichen.

Der Flüssigkeitsgehalt in Muskelzellen wird durch Kreatinsupplementation erhöht, was zu einer schlankeren Körpermasse führt. ATP-Stores werden neu geladen, sodass Sie während Ihres Trainings / Trainings härter und schneller vorgehen können.

Wie wirken Kreatinpräparate?

Durch die Verwendung von Kreatin-Muskelergänzungsmitteln wird ATP-Energie in Ihren Muskelzellen gespeichert, was Ihnen hilft, beim Training härter zu werden und länger zu halten. Auf diese Weise können Sie die sportliche Leistung verbessern und die Trainingsaktivität steigern, sodass Sie Ihre Fitnessziele schneller erreichen können. Wenn Sie Ihre ATP-Vorräte durch eine Kreatinsupplementierung aufladen, können Sie Ihren Körper weiterführen, wenn Sie normalerweise langsamer werden oder aufhören müssen.

Sind Kreatinpräparate für bestimmte Trainingsarten am besten geeignet?

Kreatinpräparate sind für eine Reihe von Trainingszwecken nützlich. Als Muskelaufbau kann es bei anaeroben Trainingsprogrammen wie Krafttraining und Sprinten helfen. Es eignet sich am besten für Trainingseinheiten, bei denen maximale Leistung in kurzen Abständen bei minimaler Erholungszeit erforderlich ist.

Kreatinpräparate sind aufgrund der verstärkten Muskelkontraktion eine starke Brennstoffquelle für schnelles Training. Verwenden Sie es für Workouts im Fitnessstudio und zum Gewichtheben sowie für Stop-and-Go-Cardio-Sportarten. Ausdauersportler können auch von der Zufuhr von Kreatin profitieren, wenn sie die Geschwindigkeit steigern oder die Leistung verbessern möchten.

Werden mich Kreatinpräparate größer machen?

Ja, einer der Vorteile von Kreatinpräparaten ist, dass es die Muskelmasse des Körpers erhöht. Auf den Punkt gebracht, werden Ihre Muskeln dadurch größer und definierter.

Ein Hauptanreiz der Kreatin-Supplementierung besteht darin, dass sie Sie größer und stärker macht. Deshalb wird sie häufig von Bodybuildern verwendet, um die Muskelmasse zu erhöhen. Die Muskelmasse wird zunehmen, da das Nahrungsergänzungsmittel den Flüssigkeitsgehalt in den Muskelzellen erhöht.

Wie viel Gewicht nehme ich wahrscheinlich zu, wenn ich Kreatin-Muskelpräparate einnehme?

Es ist üblich, in einem Zeitraum von drei Wochen nach der Einnahme von Kreatinpräparaten ungefähr 1 kg 5-10 zuzunehmen. Dies ist hauptsächlich auf Wassereinlagerungen zurückzuführen, da der Flüssigkeitsgehalt in den Muskeln zunimmt.

Die Ergebnisse können durch Laden schneller erzielt werden, wenn Sie zwischen 15 - 30g Kreatinpräparaten pro Tag für einen Zeitraum von 4 - 5 Tagen einnehmen. Dies hilft, die Vorteile von Kreatin schneller zu erkennen, was zu einer etwas schnelleren Gewichtszunahme als normal führen sollte.

Können Kreatinpräparate Sie fett machen?

Nein. Kreatinpräparate, die zur Maximierung Ihrer Fitnessziele eingenommen werden, erhöhen das Körperfett nicht. Einer der Vorteile der Einnahme von Kreatinpräparaten besteht darin, dass sie die Stoffwechselrate und den Fettabbau erhöhen können. In Kombination mit einem normalen Nahrungsergänzungszyklus und einer intensiven Trainingsroutine sollte kein Fett im Körper gespeichert werden. Durch die Zufuhr von Kreatin wird jedoch Flüssigkeit in den Muskeln zurückgehalten, sodass eine gewisse Gewichtszunahme zu erwarten ist.

Wie häufig sind Kreatinpräparate im Sport?

Kreatinpräparate werden häufig bei Sportlern eingesetzt, da sie die maximale Kraft und die anaerobe Leistung verbessern können. Kreatinpräparate werden regelmäßig für anaerobe Leistungssteigerungen verwendet, einschließlich Cardio-Training (wie Sprinten). Sie sind auch bei Bodybuildern sehr beliebt. Dies liegt daran, dass sie sowohl Sportlern als auch Bodybuildern helfen, beim Training mit hoher Intensität weiterzukommen.

Diese Nahrungsergänzungsmittel werden üblicherweise von jedem Sportler verwendet, der seine Kraft oder seine Trainingsausdauer steigern möchte. Es wird Sprintern helfen, schneller zu sprinten oder Gewichtstrainer, um eine höhere Wiederholungszahl zu erreichen. Einige Sportarten der Gewichtsklasse wie das Boxen profitieren nicht von einer konsequenten Verwendung von Kreatin und müssen daher von Zeit zu Zeit die Nahrungsergänzung abnehmen.

Wie sollten Kreatinpräparate angewendet werden?

Kreatinpräparate sollten während intensiven Trainings täglich eingenommen werden. Es gibt keine bestimmte Tageszeit, zu der Sie es einnehmen sollten. Die empfohlene Einnahme besagt jedoch, dass das körpereigene Insulin hilft, mehr Kreatin in die Muskeln zu treiben, wenn Sie es nach dem Training einnehmen. Darüber hinaus wird der Körper nach dem Training wahrscheinlich Nährstoffe effizienter aufnehmen, und Ihre Kreatinphosphatvorräte werden sofort wiederhergestellt, was es zu einem optimalen Zeitpunkt für die Verwendung des Nahrungsergänzungsmittels macht.

Die Vorteile von Kreatin werden maximiert, wenn es zusammen mit Beta-Alanin und HMB sowie einem täglichen Standard-Nahrungsergänzungsprozess mit Multivitaminen und Proteinen eingenommen wird.

Sollte ich Protein zusammen mit Kreatinpräparaten verwenden?

Die Einnahme von Kreatinpräparaten mit einem täglichen Proteinpräparatprozess über Molke / und / oder Kasein kann den Nutzen maximieren. Es gibt keine festgelegten Regeln, die vorschreiben, dass Sie Kreatin und eine Portion Protein zusammen einnehmen müssen, aber wenn Sie beide um die Zeit eines Trainings / nach dem Training einnehmen, kann der Stoffwechsel noch schneller in Gang gesetzt werden.

Worauf sollte ich bei der Auswahl eines Kreatinpräparats achten?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um das richtige Kreatinpräparat für Sie zu finden. Es ist jedoch allgemein bekannt, dass Kreatinmonohydrat die effektivste Form von Kreatin ist, die zur Erzielung konsistenter Ergebnisse zur Verfügung steht.

Kreatin-Monohydrat ist das reinste Kreatin auf dem Markt, weshalb sich seine Vorteile als erfolgreicher erwiesen haben als die anderer auf dem Markt erhältlicher Präparate.

Es kann in verschiedenen Formen von aromatisierten Pulvern oder Kapseln gekauft werden, aber für noch schnellere Ergebnisse können Sie eine mikronisierte Form von Kreatinmonohydrat erhalten. Diese bestehen aus Molekülen, die geteilt oder zerschnitten wurden, damit Kreatin schneller in die Muskelzellen gelangt.

Andere verfügbare Kreatinpräparate umfassen ein Serum und Pulver, die mit anderen Molekülen verbunden sind, um geringfügig unterschiedliche Vorteile zu erzielen, z. B. ein verbessertes Mischvermögen oder einen verbesserten Geschmack.

Empfehlen Sie Kreatinpulver oder Kapseln?

Ja, sowohl Kreatinpulver als auch Kreatinkapseln werden jedem empfohlen, der seine Muskeln und Kraft maximieren oder seine Fitnessziele / Leistungszuwächse steigern möchte.

Von allen Kreatinpulvern und -kapseln ist Kreatinmonohydrat die am meisten empfohlene Ergänzung, da davon ausgegangen wird, dass es die effektivsten Ergebnisse erzielt. Es kann in Form von Kreatinpulver oder Kapseln gekauft werden, je nachdem, was Sie leichter einnehmen können.

Woraus bestehen Kreatinpräparate?

Kreatinpräparate werden aus Kreatin hergestellt, einer organischen Säure aus 3-Aminosäuren wie Glycin, Methionin und Arginin. In unserem Körper existiert es als Kreatinphosphat.

Kreatinpräparate werden in der Regel als aromatisiertes Pulver hergestellt, können jedoch in verschiedenen Formen gekauft / hergestellt werden, um eine leicht unterschiedliche Löslichkeit oder Wirksamkeit zu erzielen. Bei einigen von ihnen sind andere Moleküle und Säuren an das Produkt gebunden, wohingegen Kreatinmonohydrat das reinste Kreatinpräparat ist, das es gibt.

Was ist Ihr hochwertigstes Kreatinpräparat?

Basierend auf Erkenntnissen aus Studien und den Ergebnissen früherer Anwender ist es stark umstritten, dass Kreatinmonohydrat unser hochwertigstes Kreatinpräparat ist. Die Hersteller müssen noch eine qualitativ hochwertigere Ergänzung auf den Markt bringen, da Kreatinmonohydrat konsistente Ergebnisse zu stets niedrigen Preisen liefert.

Zur Erleichterung der Löslichkeit sollten Benutzer mikronisiertes Kreatinmonohydrat in Betracht ziehen, das eine qualitativ hochwertigere Form dieses erstklassigen Nahrungsergänzungsmittels ist und aus kleineren, zerschnittenen Molekülen besteht, die die Muskelzellen mühelos sättigen.

Was muss ich beachten, bevor ich ein Kreatinpräparat einnehme?

Sie müssen sicherstellen, dass Sie überlegen, ob Ihre Fitnessziele wirklich von der Einnahme eines Kreatinpräparats profitieren. Es ist eine starke und schnell arbeitende Lösung für alle, die Kraft, Muskelausdauer oder anaerobe Fähigkeiten / Leistungen verbessern möchten.

Einige Fitnessziele eignen sich möglicherweise besser für die regelmäßige Einnahme von Kreatin als andere, wie z. B. Bodybuilding und anaerobe Zuwächse. Kraftsportler werden feststellen, dass sie möglicherweise von Zeit zu Zeit Kreatin abbauen müssen, was im Voraus in Betracht gezogen werden muss.

Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen von Kreatinpräparaten?

Es gibt wenig wissenschaftliche Beweise, die darauf hindeuten, dass es irgendwelche Nebenwirkungen der Einnahme von Kreatin gibt, obwohl einige Benutzer argumentiert haben, dass es ein paar geringfügige Nebenwirkungen gibt, die auftreten können.

Wenn sich das Kreatinpräparat während des Mischvorgangs nicht richtig auflöst, kann dies zu Magen-Darm-Beschwerden führen. Dies liegt an der Unfähigkeit des Körpers, es richtig zu absorbieren, weshalb Sie eine vollständig lösliche Mischung anstreben sollten, um Gas oder Krämpfe zu vermeiden.

Es gibt jedoch keine Wissenschaft, die beweisen könnte, dass Kreatinpräparate irgendwelche schädlichen Nebenwirkungen haben. Als eines der am meisten untersuchten Sportpräparate aller Zeiten ist nichts bekannt, was darauf hindeutet, dass es Muskelrisse oder Nierenschäden verursacht.

Was ist die richtige Dosierung für eine Kreatinsupplementierung?

Es gibt zwei primäre Dosierungsmethoden für Benutzer, die an der Kreatinsupplementierung teilnehmen. Eines davon ist ein täglicher Dosierungszyklus und das andere ist als Laden bekannt.

Für einen täglichen Zyklus der Kreatinsupplementierung sollten Benutzer ungefähr 3-5g pro Tag einnehmen. Dadurch werden die Muskeln in Kreatin gesättigt und die Geschäfte können sich innerhalb weniger Wochen aufbauen.

Das Laden erfordert jedoch, dass der Benutzer 15-25g pro Tag etwa 4-5 Tage lang einnimmt, um die Zellen schneller zu sättigen und schnellere Ergebnisse zu erzielen. Nach Abschluss des Ladevorgangs sollte der Benutzer mit einem normalen täglichen Dosierungszyklus fortfahren. Benutzer sollten für jede 4g Kreatinergänzung, die verwendet wird, etwa 3 Unzen Wasser trinken.

Sind Kreatinpräparate teuer?

Im Vergleich zu anderen Muskelaufbaupräparaten auf dem Markt gelten Kreatinpräparate als das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Kreatin-Monohydrat wird als das beste Kreatin-Supplement angesehen, da es das reinste seiner Art ist, das es gibt, und es gleichzeitig kostengünstig bleibt.

Mikronisiertes Kreatin-Monohydrat ist etwas teurer als die Standard-Pulverform, bietet aber aufgrund seines zusätzlichen Vorteils, dass es sich leichter auflösen lässt, ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sind Kreatin-Muskelpräparate sicher?

Ja, wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass die Verwendung von Kreatin-Muskelergänzungsmitteln sicher ist. Kreatin-Muskelergänzungen stellen einfach eine größere Menge an Kreatin in unserem Körper bereit, um die ATP-Speicher während des Trainings oder Trainings wiederherzustellen. Kreatin ist in unserem Körper bereits als natürliche Aminosäure vorhanden. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass die Einnahme von Kreatinpräparaten schädliche Nebenwirkungen haben kann.

Wie lange gibt es schon Kreatinpräparate?

Kreatinphosphat selbst wurde erstmals in 1832 im Skelettmuskel entdeckt, aber Kreatinpräparate kamen erstmals in den 1980 auf den britischen Markt. Kreatinpräparate sind jedoch populärer geworden, seit Kreatinmonohydrat in 1992 auf den Markt gebracht wurde. Seitdem ist es eines der am weitesten erforschten Muskelergänzungsmittel in der Geschichte der Sporternährung.

Wo ist Kreatin natürlich zu finden?

Kreatin kommt natürlich in unserem Körper vor und ist dort als Kreatinphosphat vorhanden. Etwa 95% davon sind in unserem Skelettmuskel gespeichert und die restlichen 5% in Herz, Gehirn und Hoden.

Wir konsumieren Kreatin natürlich auch über Nahrungsquellen wie Fleisch und Fisch. Im Durchschnitt nehmen die meisten Menschen täglich 1g Kreatin über die Nahrung auf. 1lb Rindfleisch entspricht ungefähr 2g Kreatin, wohingegen Fisch über 2g pro Pfund enthält.

Kann die Einnahme von Kreatin im Laufe der Zeit schädlich werden?

Es gibt keine Hinweise darauf, dass die langfristige Einnahme von Kreatinpräparaten schädlich sein kann. Die empfohlene Verwendung besagt, dass Sie bis zu 20-30g pro Tag ohne Schaden laden können. Sie können die Kreatin-Supplementierung auch so lange täglich fortsetzen, wie Sie möchten, abhängig von Ihren Fitnesszielen. Es gibt keine Regel, die vorschlägt, dass Sie eine Pause einlegen oder den Zuschlag abbrechen müssen.

Was ist also mit dem Argument von Creatine vs Creapure?

Creapure ist einfach eine Markenform von Kreatinmonohydrat, die von Alzchem® in Deutschland hergestellt wird. Creapure® gilt als das reinste und hochwertigste mikronisierte Kreatinmonohydrat, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Creapure® ist völlig frei von Verunreinigungen und zu 99.99% rein, während andere Kreatin-Monohydrat-Produkte in der Regel zu 99.9% rein sind.

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (esc)

Registriere dich für unseren Newsletter

Nachrichten und exklusive Angebote direkt in Ihren Posteingang.

Suche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer.
Jetzt einkaufen