KOSTENLOSE LIEFERUNG IN MAINLAND UK ÜBER £ 40

4 RIESIGE Fitness-Missverständnisse aufgedeckt

Emily Singer

|

|

Für diejenigen von Ihnen, die gerade mit Ihrer Fitness-Reise beginnen - Sie tauchen in eine Welt voller Unbekannter ein. Sofern Sie keine anerkannten Qualifikationen hinter sich haben oder keinen persönlichen Trainer mit diesen Qualifikationen, beginnt Ihre Fitnessreise mehr oder weniger vom Hörensagen. Es ist unsere Aufgabe, Sie über die Hintergründe der häufigsten Fitness-Missverständnisse zu informieren. Schließlich ist die Gesundheit unserer Kunden als Sporternährungsmarke unser bestes Interesse.

#1 Um Gewicht zu verlieren, muss ich nur Cardio machen

Der häufigste Mythos, den Menschen hören oder lesen, ist, dass Ihre Trainingsroutinen zur Gewichtsreduktion nur aus Herz-Kreislauf-Übungen bestehen dürfen. Herz-Kreislauf-Training (auch als Aerobic-Training bezeichnet) ist ein Training, das die Herzfrequenz und den Sauerstoffgehalt im Blut erhöht und alternativ Herz und Lunge stärkt (1). Beispiele für Cardio sind Übungen wie; Laufen, Schwimmen, Radfahren, flottes Gehen usw. Bei Aerobic-Übungen gehen durch Kohlenhydrate, Fette und Proteine ​​Kalorien (Energie) verloren. Dies sind Ihre Makronährstoffe, die die Bausteine ​​für Muskeln sind. Wenn Sie mit Widerstand trainieren, verwenden Sie Muskeln, die dabei helfen, Muskeln und Muskelgewebe aufzubauen und mehr Kalorien zu verbrennen. Auch in Ruhe verbrennt Ihr Körper diese Kalorien (2) weiter. "10lbs Muskel verbrennt 50kcal pro Tag in Ruhe, während 10lbs Fett in Ruhe 20kcal verbrennt" - Wharton. Daher ist es wichtig, durch Körpergewichtstraining oder Krafttraining mit Widerstand zu trainieren, auch wenn Muskelaufbau nicht Ihr Ziel ist. Wussten Sie, dass nach einer Cardio-Sitzung Ihr Kalorienverbrauch aufhört, wohingegen Ihr Körper beim Krafttraining nicht nur für die nächsten 72-Stunden weiterarbeitet Reparieren und wachsen Sie Ihre Muskeln, aber um die Enzyme und Chemikalien in Ihrem Körper wieder in den normalen Zustand zu versetzen (3).

#2 Weil ich trainiere, kann ich essen, was ich will

Falsch. Ihre Ernährung ist der Schlüssel zu einer optimalen Funktion aller Organe im Körper. Ihre Ernährung wirkt sich auf Ihre Stimmung, Energie und allgemeine Gesundheit und Ihr Wohlbefinden aus. Wenn Sie trainieren, wird nicht das gesamte Junk-Food, das Sie gegessen haben, gelöscht. Stattdessen belohnen Sie sich mit den Kalorien, die Sie gerade verloren haben - Sie werden also keine Veränderung feststellen. Sie müssen sicherstellen, dass Sie eine ausreichende Menge an Makros zu sich nehmen, die für Ihr Ziel benötigt werden (egal ob Gewichtsverlust, Aufrechterhaltung oder Muskelaufbau). Dies gilt auch für diejenigen, insbesondere Bodybuilder, die sich Junk-Carbs gönnen, mit dem Hauptziel, Gewicht zu gewinnen. Saubere Kohlenhydrate mit niedrigem GI sind unerlässlich, um Ihren Blutzucker im Gleichgewicht zu halten und Energiespitzen und -abstürze zu vermeiden. So gut wie dein macronutrientsEs ist wichtig, dass Ihre Ernährung aus Mikronährstoffen besteht, die in enthalten sind Obst und Gemüse. Neben vielen nützlichen Vitaminen und Mineralstoffen enthalten Früchte Antioxidantien, die die freien Radikale und die Oxidation der Zellen im Körper bekämpfen und so Ihre Immunität und Organe schützen.

#3 Ich habe keine Schmerzen nach dem Training, deshalb muss ich nicht hart genug gearbeitet haben

Der Fortschritt sollte nicht an den Schmerzen gemessen werden, die Sie während oder nach dem Training verspüren. Der Fortschritt sollte an den Ergebnissen gemessen werden. Mit Ergebnissen meine ich körperliche Veränderungen und Verbesserungen Ihrer Gesundheit. Es ist wichtig zu verstehen, dass jeder Körper unterschiedlich auf ein Training reagiert - während einige während eines 1km-Laufbands schwitzen können, bleiben Sie vielleicht so sauber wie eine Pfeife. Das Gleiche gilt für Krafttraining - andere können am nächsten Tag Schmerzen haben und steif werden, während Sie überraschend unberührt bleiben. Das bedeutet nicht, dass Sie nicht hart genug gearbeitet haben, das hängt ganz von Ihrem Körper und Ihrem Lebensstil ab. Haben Sie einen aktiven Job und heben Sie täglich schwere Gegenstände im Vergleich zu einem Büroangestellten, der sich den ganzen Tag an einen Schreibtisch setzt?

#4 Die einzige Möglichkeit, Bauchmuskeln zu erreichen, ist das tägliche Crunchen

Die gebräuchlichsten Bauchmuskelübungen für Fitness-Neulinge sind Bauchmuskeln und Crunches - und obwohl sie ihre Vorteile haben, müssen Sie noch viel mehr tun, um Bauchmuskeln zu erreichen. Die Bauchmuskeln bestehen aus 4-Muskeln. rectus abdominis, transversal abdominis, interne und externe schräge. Bestimmte Übungen sind erforderlich, um die einzelnen Muskelgruppen anzusprechen. Aus diesem Grund müssen Sie Ihre Übungen mischen. Sie werden auch nicht nur durch Training Bauchmuskeln erreichen, ein großer Teil des Muskelwachstums und dessen Auffälligkeit dreht sich um Ihre Ernährung und Wasserretention. Viele Menschen tragen Fett in verschiedenen Bereichen ihres Körpers, und während Fett nicht in einem bestimmten Bereich verloren gehen kann, hilft die allgemeine Reduzierung des Körperfetts diesen Bauchmuskeln dabei, zu platzen! Sie müssen auch müde sein, wie viel Wasser Sie um Ihren Bauch halten, da dies dazu führen kann Blähungen. Referenzieren
  1. Aerobic-Übungen. (nd). Collins English Dictionary - Vollständige und ungekürzte 10th Edition. Abgerufen im Februar 12, 2018
  2. https://www.mikedfitness.com/
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20886227

Empfohlene Ergänzungen ...

Molke-Isolat 90 CLA Burnmax
£12.99 £7.99 £16.49

Stichwort: Ernährung

Newsletter Abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über Verkäufe und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.