KOSTENLOSE LIEFERUNG IN MAINLAND UK ÜBER £ 40

So bleiben Sie beim Schneiden motiviert

GN ™ Academy

So bleiben Sie beim Schneiden motiviert

So bleiben Sie beim Schneiden motiviert

Zu Beginn der britischen Ferienzeit werden viele von Ihnen, die im Fitnessstudio trainieren, möglicherweise die letzten Wochen Ihrer Sommerschnitte durcharbeiten, um Ihren Körper für den Strand fertig zu machen. Diese letzten Phasen eines Schnitts können mit der Versuchung einhergehen, aus der Spur zu geraten, entweder durch fehlende Trainingseinheiten oder wenn Sie sich nicht an Ihre Diät halten. Dieser Artikel soll all jenen eine kleine Inspiration geben, die Schwierigkeiten haben, mit ihrem Gewichtsverlust Schritt zu halten. Hier sind meine vier wichtigsten Tipps, die Ihnen dabei helfen, Ihren Schnitt zu meistern, ohne vom Wagen zu fallen. 1. Setzen Sie sich realistische Ziele Haben Sie sich ein konkretes Ziel gesetzt? Wenn nicht, ist jetzt die Zeit dafür. Wenn Sie während Ihres gesamten Schnitts ein Ziel vor Augen haben, sind Sie zehnmal motivierter, weiterzukämpfen. Alle Ziele werden unterschiedlich sein; Möglicherweise haben Sie ein Zielgewicht, einen Körperfettanteil oder Messungen im Sinn, die Sie treffen möchten. Es ist wichtig, dass Sie im Laufe der Wochen stets im Auge behalten, wie sich Ihr Körper verändert, damit Sie sicherstellen können, dass Sie tatsächlich Fortschritte erzielen. Ich empfehle, jeden Morgen zu wiegen oder Ihre Messungen vorzunehmen und einen Durchschnitt für jede Woche zu bilden. Ein Zeitraum, in dem Sie dieses Ziel erreichen möchten, kann aufgrund des zusätzlichen Zeitdrucks noch mehr Motivation bieten, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Beispielsweise besteht Ihr Ziel möglicherweise darin, 10 Pfund vor Ihrem Urlaub Ende August zu verlieren. Wenn Sie dieses Ziel im Auge behalten und sich auf jedes Mal konzentrieren, wenn Sie das Gefühl haben, von der Strecke abzukommen, bleiben Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit motiviert und erreichen Ihre Ziele, als wenn Sie nur ziellos mit dem vagen Ziel einer Gewichtsreduktion auf Diät gehen. 2. Lerne mit einem Kaloriendefizit umzugehen Das nächste, was Sie tun müssen, ist, die besten Bewältigungsstrategien für den Umgang mit einem Kaloriendefizit zu erlernen. Einige Menschen sind nicht sonderlich beeindruckt, wenn sie weniger essen müssen, aber für andere kann dies eine echte Herausforderung sein. Eine der besten Möglichkeiten, um damit umzugehen, besteht darin, sich zu täuschen, dass Sie immer noch viel essen, indem Sie kalorienreiche Lebensmittel mit geringem Volumen durch kalorienarme Lebensmittel mit hohem Volumen ersetzen. Ein Beispiel ist das berühmte Beltsander-Schokoladenkuchen-Rezept (das Original finden Sie hier), das einen zuckerhaltigen, kalorienreichen Schokoladenkuchen durch eine proteinreiche, kalorienarme Alternative ersetzt. Gemüse eignet sich auch hervorragend, um die Menge Ihrer Mahlzeiten zu erhöhen und gleichzeitig den Kaloriengehalt niedrig zu halten. Wenn Sie wirklich nicht daran denken können, Brokkoli zu essen, müssen Sie nur in ein Gewürz investieren, das Sie lieben (ich schwöre, Basilikum macht alles) schmeckt wie Pizza). Mit kalorienarmen Alternativen wie den GoNutrition ZeroCals-Saucen (ideal zum Würzen von einfachem griechischem Joghurt) oder den GoNutrition ZeroCarb-Nudeln können Sie Ihre Mahlzeiten auch voluminöser gestalten. Ein weiterer Trick für den Umgang mit einem Kaloriendefizit besteht darin, die Proteinaufnahme erheblich zu steigern. Während des Erhaltungszustands streben die meisten Menschen 1 Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht an. Es kann nützlich sein, diese Zahl während eines Schnitts auf bis zu 1.5 Gramm Protein pro Pfund Körpergewicht zu erhöhen. Dies ist nicht nur wichtig, um Ihre wertvolle Muskelmasse zu schonen, es ist auch der Makronährstoff, der Sie länger satt hält, da er im Magen verdaut wird. Dies bedeutet, dass Sie mehr Lebensmittel essen können, die mit weitaus geringerer Wahrscheinlichkeit gelagert werden Fett als Kohlenhydrate oder Fette. 3. Seien Sie schlau mit Cardio Eine andere Sache, die Sie beim Durchschleifen Ihres Schnitts berücksichtigen sollten, ist die Art und Weise, wie Sie Ihr Cardio implementieren, wenn Sie überhaupt eines implementieren. Cardio ist keineswegs notwendig, um Gewicht zu verlieren, es wird jedoch häufig zugunsten einer weiteren Reduzierung der Kalorienaufnahme verwendet. Viele Menschen entscheiden sich dafür, eine Mischung aus High-Intensity-Intervalltraining (HIIT) und Low-Intensity-Steady-State-Cardio (LISS) in ihr Trainingsprogramm aufzunehmen. Denken Sie immer daran, was für Sie als Einzelperson funktioniert. Wenn Sie es vorziehen, Ihren Kalorienverbrauch innerhalb von 20 Minuten zu reduzieren und am Ende keuchend und schwitzend zu bleiben, ist die naheliegende Entscheidung, HIIT vor LISS zu wählen. HIIT ist häufig günstig, da Ihre Herzfrequenz nach dem Training erhöht bleibt und nach dem Training noch mehr Kalorien verbraucht werden (sogenannter After-Burn-Effekt). Es gibt viele verschiedene Arten von HIIT und LISS, und es gibt keinen Grund, sich durch anstrengende Cardio-Sessions zu zwingen, die nicht zu Ihnen passen. Hassen Sie es, Sprints auf dem Laufband für Ihr HIIT zu machen? Das ist gut; Implementieren Sie stattdessen einige Schaltungen und Komplexe mit Gewichten. Hassen Sie es, für Ihre LISS eine Stunde auf dem Treppenmeister zu gehen? Gehen Sie nach draußen und machen Sie eine Wanderung. Es wird immer Cardio-Sitzungen geben, bei denen wir Mühe haben, uns durchzusetzen. Wenn Sie sich jedoch vor jedem einzelnen Training fürchten, empfehle ich wirklich, es zu wechseln und etwas Neues auszuprobieren. Eine weitere gute Idee ist es, in ein Herzfrequenzmessgerät zu investieren, um Ihren Kalorienverbrauch während des Herzens zu verfolgen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Ihre Herzfrequenz hoch genug ist, um effektiv genug Kalorien zu verbrennen, und Sie erhalten eine Vorstellung davon, wie lange Sie trainieren müssen, um Ihre Kalorienverbrennungsziele zu erreichen. 4. Halten Sie die Trainingseinheiten interessant Du hast ein Kaloriendefizit, du verlierst Körperfett (und höchstwahrscheinlich auch ein wenig Muskeln), deshalb wirst du dich schwächer fühlen und viel weniger Energie im Fitnessstudio haben. Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihre Krafttrainingseinheiten nicht dadurch ruinieren, da es so leicht ist, sich von Ihren Fortschritten entmutigen zu lassen und zu glauben, dass Sie Ihre ganze Kraft verloren haben, während Sie versuchen, Zahlen zu jagen. Ändere deinen Zeitplan. Experimentieren Sie mit neuen Übungen und Wiederholungsbereichen. Fügen Sie viele Drop-Sets und Supersets hinzu, um sich selbst herauszufordern und Ihre Herzfrequenz zu steigern. Wichtig ist, dass Sie nach dem Training das Gefühl haben, hart gearbeitet zu haben und nicht enttäuscht zu sein. Eine gute Möglichkeit, auf dem richtigen Weg zu bleiben, ist der Versuch, mit verschiedenen Leuten zu trainieren. Jeder hat einen anderen Trainingsstil. Indem Sie Teile der Trainingseinheiten anderer Leute in Ihren eigenen einbinden und ihnen Ihre eigenen Trainingsstile beibringen, können Sie die Trainingseinheiten unterhaltsam und herausfordernd gestalten. Es kann sogar sein, dass Sie sich schwerer durch die Wiederholungen arbeiten, um mit Ihrem Trainingspartner in Fällen zu konkurrieren, in denen Sie normalerweise alleine aufgegeben hätten. Dieser Beitrag wurde Ihnen vom GN Academy-Mitglied zur Verfügung gestellt Georgina Stanway. Wenn Sie mehr über die GN Academy erfahren oder sich für eine Mitgliedschaft bewerben möchten, können Sie dies tun hier.

Stichwort: Ernährung

Newsletter Abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über Verkäufe und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.