35% Rabatt auf Artikel zum vollen Preis (an der Kasse angewendet)

Laufen - Eine Anleitung zu den Grundlagen

Joseph Marshall

Running

Laufen

Jeder kennt jemanden, der mit dem Laufen beginnt und nie die Klappe hält. Sie geben 100 Pfund für Turnschuhe, neue Laufkleidung und eine schicke neue Uhr aus, die die Entfernung usw. erfasst, nur um das Laufen bei der ersten Hürde aufzugeben. Im Folgenden werde ich auf einige hilfreiche Tipps eingehen, die Ihnen helfen können, Ihre Läufe zu verbessern und Sie vielleicht sogar zu einem 5-km-, 10-km- oder möglicherweise einem vollständigen Marathon zu motivieren!

Vorteile des Laufens

  • Laufen macht dich glücklicher - Ein Satz, von dem du vielleicht schon einmal gehört hast, ist ein „Runner's High“, der auf die Freisetzung von Wohlfühlhormonen namens Endocannabinoide zurückzuführen ist. Viele Studien wurden durchgeführt, und viele dieser Studien haben ergeben, dass ein 30-minütiger Lauf sich positiv auf die Stimmung eines Menschen auswirken kann.
  • Gewichtsverlust - Es ist allgemein bekannt, dass Laufen Ihnen dabei hilft GewichtsverlustRegelmäßige Läufe können jedoch dazu beitragen, die Kalorienverbrennung zu steigern. Selbst wenn Sie den Lauf abgeschlossen haben, verbrennen Sie immer noch Kalorien (obwohl dies nicht bedeutet, dass Sie essen können, was Sie wollen!)
  • Laufen bringt Jahre in Ihr Leben - Nicht der Jungbrunnen, aber noch ein paar Jahre dazu. Wenn Sie 3-mal pro Woche ausführen und 2-3-mal pro Woche trainieren, haben Studien gezeigt, dass Sie Ihr Leben um Jahre verlängern können.
  • Gelenkpflege - Laufen schadet den Knien oder? Falsch!! Es hat sich gezeigt, dass regelmäßiges Laufen Ihre Gelenke tatsächlich verbessert.
  • Energieniveaus - Laufen verbessert nachweislich die Menge an Energie, die Sie haben. Ein schneller Lauf von 20 bis 30 Minuten am Morgen kann Ihr Energieniveau und auch Ihren Fokus für den Tag verbessern.

Tipps und Tricks zur Verbesserung Ihrer Runs

  • Immer aufwärmen und dehnen - Dies sind die wichtigsten Aspekte eines Laufs, da dies zu Verletzungen führen kann. Wenn Sie sich nach einem Lauf nicht dehnen, schmerzen Ihre Beine tagelang. Sie wurden gewarnt!
  • Denken Sie klug - Planen Sie nicht, beim ersten Lauf einen 10-km-Lauf zu machen, denken Sie klein und bauen Sie sich schrittweise auf. Denken Sie daran, dass Rom nicht an einem Tag erbaut wurde.
  • Zeit knapp? - Wenn Sie nur 10 -15 Minuten frei haben, ist das immer noch besser, als überhaupt nicht zu laufen. Sogar ein bisschen Laufen ist ein Vorteil für Sie.
  • Bleiben Sie hydratisiert - Trinken Sie viel Wasser oder isotonische Getränke auf Ihrem Lauf. Einfach.
Beginnen Sie langsam mit dem Laufen - Geschwindigkeitstechnisch sowie Distanz- und Zielzeiten. Planen Sie Ihre Route mit Bedacht und denken Sie daran, dass Sie versuchen, sie zu einem Kreis zu machen. Als letztes möchten Sie 5 Meilen laufen und dann feststellen, dass Sie 5 Meilen nach Hause laufen müssen. 5K, 10K, ½ Marathons sind die perfekte Möglichkeit, um motiviert zu bleiben und Inspirationen für die Fortsetzung des Laufens zu erhalten. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, Geld für wohltätige Zwecke zu verdienen, da viele dieser Rennen Sponsoring ermöglichen! Das Absolvieren eines dieser Rennen ist beeindruckend, da selbst ein 5k-Lauf ein Erfolg ist und nicht jeder sagen kann, dass er einen absolviert hat. Haben Sie Tipps oder Hinweise, um diesen Artikel zu ergänzen?

Stichwort: Schulungen

UNSEREN NEWSLETTER

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über Verkäufe und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.