KOSTENLOSE LIEFERUNG IN MAINLAND UK ÜBER £ 40

Kraft und Flexibilität beim olympischen Heben

Emily Singer

|||

|||

Was ist olympisches Heben?

Das olympische Heben (auch als Gewichtheben bezeichnet) besteht aus drei Bewegungen: das Saubere, das Wichsen und das Reißen. Dies sind explosive und kraftvolle Bewegungen, bei denen der Athlet drei Versuche unternimmt, das schwerste zu heben, das er kann. Die Schwierigkeit beim Vergleich dieser biomechanischen Eigenschaften besteht darin, dass die Antwort in Bezug auf bestimmte Ziele oder Sportarten variieren kann. Da wir uns jedoch speziell mit Gewichtheben befassen, sollte es einen klaren Vergleich geben. Kann es also nur eine richtige Antwort geben? Schauen wir uns ein paar Bereiche an, in denen Kraft und Flexibilität in diesen Bewegungen zum Einsatz kommen, und schauen wir, was sich als am vorteilhaftesten herausstellt.

Flexibilität

Wie wirkt sich Flexibilität auf das olympische Heben aus? Mit der Flexibilität geht Mobilität einher, und diese Komponenten arbeiten Hand in Hand. Mobilität ist ein Bewegungsspielraum innerhalb von Funktionsbewegungen, so bewegt sich ein Gelenk. Während Flexibilität mit den Muskeln um ein Gelenk zu tun hat - wenn sich die verbundenen Muskeln nicht weit genug dehnen, wird es einen Mangel an ROM geben. Das olympische Heben kann eine sehr gefährliche Sportart sein, insbesondere wenn die falsche Technik mit schwerem Gewicht angewendet wird. Die Gegenbewegungen von Olympic Lifting beinhalten den Low / High Pull, das Achselzucken, die Push Press und die Squat. Schauen wir uns zunächst an, wie sich Flexibilität auf die Squat-Technik beim olympischen Heben auswirkt. Beim Hocken müssen sich die Füße mit den Knien über den Zehen knapp außerhalb der Hüften befinden. Die Füße müssen flach auf dem Boden stehen und der Rücken muss so gerade wie möglich sein. Flexibles Knien liegt an der Stärke und Elastizität der Kniesehnen, die aus den drei Muskeln bestehen; der Semimembranosus, Semitendinosus und Bizeps femoris. Diese drei Muskeln verbinden sich mit der Hüfte, weshalb bei schwachen Oberschenkelmuskeln auch Ihre Haltung beeinflusst wird. Viele Menschen mit schwachen Kniesehnen haben aufgrund der Elastizität der Muskeln Probleme, ihren Rücken beim Hocken zu strecken. Es ist wichtig, dass Sie eine starke Hockposition haben, da dies Ihre Halteposition ist und eine schlechte Technik zu einer Muskelverletzung des Rückens führt und auch zu einem ungleichmäßigen Gleichgewicht führen kann, das für den Athleten unsicher ist, wenn er das Gewicht hält. Während dieser Hebevorgänge ist die Beweglichkeit / Flexibilität der Schulter aufgrund der Rotation und der schnellen Bewegung von entscheidender Bedeutung (siehe Abbildung unten). Die Stange muss so nah wie möglich am Körper gehalten werden und kurz unter dem Schlüsselbein liegen, bevor sie in die Ruckposition gebracht wird. Wenn Sie nicht in der Lage sind, einen vollen Schulterumfang zu haben, liegt der Balken nicht nah genug am Körper, was dazu führt, dass der Balken Sie nach vorne zieht und das Gewicht so viel schwerer ist. Nehmen wir zum Beispiel den Riegel. Ziel ist es, den Riegel zu schnappen und zu fangen, während er sich darunter befindet, anstatt ihn anzuheben.

Stärke

Das Ziel des olympischen Trainings ist es, das schwerste Gewicht zu heben. Ist dies das wichtigste Merkmal? Während des Trainings für das olympische Heben führen viele Athleten ein Krafttraining durch. Zunächst besteht dies aus Übungen mit Körpergewicht. Wenn Sie die Übung nicht mit präziser Technik ohne Gewicht ausführen können, wie können Sie dann mit zusätzlichem Gewicht vorgehen? Viele dieser Körpergewichtsübungen werden mit einer Holzstange ausgeführt, beispielsweise ist das Hocken mit der Stange über dem Kopf der Schlüssel für die Hocke während des Reißens und des ROM in den Schultern. Wenn die Technik stimmt, können die Übungen mit der Langhantel ausgeführt werden. Wenn Sie sich mit dem Gewicht anstrengen, werden Sie Woche für Woche Kraft und Widerstand aufbauen, Ihre Muskeln werden sich anpassen und was eine Woche zuvor schwer war, wird sich mit der Zeit weniger schwer anfühlen. Welche Kraftübungen werden verwendet? Programme bestehen in der Regel aus Übungen, die beim olympischen Heben verwendet werden, wie z. B. die vordere Hocke, die hintere Hocke, Power Clean, Power Jerk und das Snatch. Ohne diese Programme werden Ihre Muskeln keinen Widerstand gegen diese Gewichte aufbauen. Im Gegensatz zum Krafttraining werden Sie kein 1RM ausführen, und wie bereits erwähnt, werden Sie jede Übung dreimal ausführen. In Bezug auf das Training führen Sie 1 / 2-Sätze von 10-Wiederholungen für jede Übung durch, sodass das Gewicht etwas niedriger sein muss als Ihr Standard-1RM.

Wie lautet das Urteil?

Meiner Meinung nach ist keines wichtiger als das andere. Beim olympischen Heben geht es darum, so viel Gewicht wie möglich zu heben. Aus diesem Grund ist Kraft ein wichtiger Bestandteil des Trainings. Aber die Technik ist die Grundlage für den perfekten olympischen Lift. Wenn Sie Anfänger sind, empfehle ich, zunächst ohne Gewicht an Ihrer Flexibilität und Mobilität zu arbeiten. Sobald Sie dies gemeistert haben, können Sie im Laufe der Wochen beginnen, Ihre Kräfte aufzubauen.

Stichwort: GN ™, Ausbildung

Newsletter Abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über Verkäufe und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.