35% Rabatt auf Artikel zum vollen Preis (an der Kasse angewendet)

Lautstärke vs. Intensität

GN ™ Academy

Lautstärke vs. Intensität

Lautstärke vs. Intensität

Vergessen Sie CrossFit gegen Bodybuilding als ein Argument, das in vielen Fitnessstudios immer wieder aufkommt. Heute sprechen wir über Lautstärke gegen Intensität. Seit Jahrzehnten gibt es zwei feste Seiten, in denen Bodybuilder und Gewichtheber campen. Es gibt diejenigen, die nichts lieber mögen, als ins Fitnessstudio zu gehen, ein paar Mahlzeiten zuzubereiten und sich auf die epische Reise zu begeben, bei der es sich um ein Training im Volumenstil handelt. Dann gibt es die Typen, die einsteigen, fünf Sätze des schwersten Gewichts herausschlagen, das sie mit einem vierfachen Drop-Set und 45-Ruhepausen bewältigen können, und dann gehen, bevor sie ihr Getränk vor dem Training beendet haben. Die Frage ist: Ist Volumen oder Intensität besser für den Muskelaufbau? Einheit Wenn wir in Bezug auf eine Trainingsanwendung von Volumen sprechen, beziehen wir uns auf die Gesamtzahl der Sätze und Wiederholungen, die Sie pro Training oder pro Woche absolvieren. Wir wissen, dass Sie Muskeln aufbauen müssen, wenn Sie sie einem gewissen Grad an Wiederholungen aussetzen möchten, um sie einer Trainingsbelastung auszusetzen, die den Muskel so stark belastet, dass eine hypertrophe Reaktion ausgelöst wird. Jede Wiederholung und jeder Satz belasten den Muskel, wodurch Stresshormone, Glykogenmangel, Metaboliten und körperliche Schäden angeregt werden, die alle zu einer Wachstumsreaktion führen. Daher schreibt die Logik vor, dass Sie umso größer werden, je mehr Sie tun (solange die Lasten immer schwerer werden). Nicht ganz. Es ist bis zu einem gewissen Grad wahr, aber wie bei den meisten Regeln gibt es Ausnahmen, zu viel des Guten ... Das Problem ist, dass Sie sich immer noch von dem ständigen Ansturm erholen müssen, das Eisen zu hämmern. Ohne Erholung wachsen Sie nie. So ist die Lautstärke groß, solange es nicht zu viel ist. Wenn dies nicht der Fall wäre, wären alle Langstreckenläufer massiv, oder? ... Intensität Auf der anderen Seite zum Volumen ist Intensität. Wenn ein volumenbasiertes Training 12-16-Sätze für Ihren bevorzugten Körperteil enthält, wird ein intensitätsbasiertes Training auf 3-6-Sätze reduziert. Der Trick besteht darin, alle Effekte von 15-Sets auf ein Drittel zu beschränken, indem die Sets zu einem extremeren Fehlerpunkt gebracht werden. Die Idee ist, dass Sie, anstatt beim konzentrischen oder willkürlichen Standardversagen anzuhalten, weit darüber hinaus versuchen, den Muskel mit Tropfensätzen, Ruhepausen oder Negativen am Ende jedes Satzes zu vernichten. Sie können sogar die Pausen zwischen den Sätzen verkürzen, damit Ihre Muskeln weniger Zeit hatten, sich zu erholen. Der Vorteil eines Intensitätstrainings besteht darin, dass Sie im Wesentlichen in viel kürzerer Zeit arbeiten und technisch das gleiche Ergebnis für die Wachstumsreaktion erzielen können. Lass uns vergleichen Wenn Sie sich vorstellen können, haben Sie gerade neue Reifen an Ihrem Auto montiert. Autofahren verschleißt die Reifen. Sie könnten nach Schottland fahren und zurück und sie tragen, oder Sie könnten das Auto auf der Stelle drehen. Bei beiden Methoden werden die Reifen gleich stark abgenutzt, aber der Zeit- und Arbeitsaufwand dafür ist sehr unterschiedlich. Die Nachteile sind, dass das Volumen-Training offensichtlich länger dauert und Sie möglicherweise nicht die Zeit haben, so lange zu trainieren. Mit den Intensitätstrainings sparen Sie definitiv Zeit, aber können Sie durch Ihre Schnelligkeit sicherstellen, dass Sie ausreichend trainiert haben? Je intensiver Sie trainieren, desto näher an der Kante, die Sie erreichen, desto wahrscheinlicher und häufiger treten Verletzungen auf. Training für zwei Stunden oder mehr hat einen hormonellen Nachteil, da Ihr Cortisolspiegel ansteigen und sich nachteilig auf die anabole Umgebung auswirken kann, die wir fördern möchten. Meine Erfahrung Ich habe im Laufe der Jahre sowohl mit Intensität als auch mit Volumen trainiert und die Vorteile von beiden erlebt. In meiner Zeit mit dem Intensivtraining war das mehr eine Notwendigkeit, da ich einfach nicht die Zeit hatte, lange Workouts zu machen. Ich habe jahrelang Volumen trainiert und fand sie extrem kontaktfreudig, war danach aber oft müde und musste viel mehr essen, um die Nachfrage zu befriedigen. Ich hatte ein intensives Training mit fiesen Verletzungen und ich hatte chronisch anhaltende Verletzungen durch das Training mit mehreren Sätzen. Bis jetzt stecken wir fest am Zaun. Schlussfolgerungen Wenn ich älter werde und meine Arbeit weniger anstrengend wird, habe ich mehr Zeit in meinem Tag, deshalb bevorzuge ich ein Volumen-Training. Dies liegt daran, dass ich die Menge an Gelenkbelastung, die mir bei jedem Training entsteht, kontrollieren und begrenzen kann. Für mich ist Langlebigkeit wichtig. Abgesehen davon bin ich manchmal einfach zu beschäftigt oder zu müde, um eine zweistündige Sitzung zu absolvieren, sodass ich sie durch Steigerung meiner Intensität verdichten kann. Ich habe festgestellt, dass ich mit diesem Argument tatsächlich auf dem Zaun bleibe, aber ich tauche in jede Seite ein, wie es mir passt. Im Allgemeinen neige ich die meiste Zeit zum Volumenlager, aber ich teile meine zweiwöchentlichen Körperteile-Sitzungen auch einmal pro Woche in eine intensivere und die nächste in eine voluminösere Sitzung. In regelmäßigen Abständen füge ich gerne Drop-Sets hinzu oder mache etwas GVT und fühle das zusätzliche Pumpen am Ende der Sitzung. Es ist befriedigend und gibt mir das Gefühl, hart gearbeitet zu haben. Schlüssel mit nach Hause nehmen Punkte Ihr Lebensstil wird wahrscheinlich Ihren Ansatz bestimmen. Wenn Sie die Zeit haben und Spaß am Heben haben, trainieren Sie mit Volumen. Wenn Sie im Rattenrennen stecken, trainieren Sie mit Intensität. Wenn Sie das Beste aus Ihrem Körper herausholen möchten, würde ich vorschlagen, dass Sie beide kombinieren. Sie müssen sich jedoch daran erinnern, dass Lautstärke und Intensität immer noch mit Ihrer Fähigkeit zur Erholung einhergehen. Wenn Sie eine erhöhen, sollten Sie die andere verringern. Sie können viele Wochen lang nicht mit hoher Intensität und hohem Volumen trainieren und erwarten, dass Sie sich ausreichend erholen können, um Fortschritte zu zeigen. Dies ist nur möglich, wenn Sie PEDs verwenden, da diese im Wesentlichen die Wiederherstellung beschleunigen, aber auch ihre Grenzen haben. Pass auf deinen Körper auf, trainiere hart aber klug. Geben Sie sich Mühe für Ihre Genesung und Ernährung, denn ohne einen soliden Diät- und Nahrungsergänzungsplan ist es wahrscheinlich, dass Ihr Training erfolglos bleibt.
Artikel von GoNutrition-Botschafter Alistair Stewart
@ali_fatalsgym_wnbf_pro
Besitzer - Fat Al's Fitnessstudio
Personal Trainer
WNBF Pro Bodybuilder
UKDFBA Britischer Meister

Stichwort: Schulungen

Newsletter Abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über Verkäufe und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.