KOSTENLOSE LIEFERUNG IN MAINLAND UK ÜBER £ 40

Was ich jeden Tag beim Laufen gelernt habe

GN ™ Academy

Was ich jeden Tag beim Laufen gelernt habe

Was ich jeden Tag beim Laufen gelernt habe

Vor mehr als 200 Tagen auf 1st September 2014, ich begann eine Reise in die mysteriöse Welt des Run Streaking und setzte mir das Ziel, ein ganzes Jahr lang jeden Tag mindestens 1 Meilen zu laufen, unabhängig von Wetter, Arbeit, Verletzungen oder Feiertagen. Tatsächlich habe ich mich, ohne zu wissen, wie schwierig dies für mich sein würde, der weiteren Herausforderung gestellt, 1500-Meilen im Jahr (durchschnittlich über 4-Meilen pro Tag) zu sammeln und jeden Monat ein organisiertes Rennen zu absolvieren, wobei das Rennen schrittweise zunimmt entfernung von 5k zu einem ultra-marathon!

Viele Leute sagten mir, ich sei verrückt oder sogar, dass es unmöglich sei. Ich muss zugeben, selbst daran gezweifelt zu haben! Ich habe mich immer in vernünftiger Form gehalten, hauptsächlich durch Sport und Fitness, aber als 36-jähriger Vater von zwei Kindern und Vollzeitlehrer habe ich nicht mehr so ​​viel Zeit wie früher im Fitnessstudio und im Fitnessstudio verbracht hatte vorher nicht wirklich viel gelaufen, außer dem, was man beim Fußball oder Cricket braucht!

Es war sicherlich eine aufschlussreiche Erfahrung, und ich bin mir sicher, dass ich mit zunehmender Laufleistung noch viel mehr Lektionen zu lernen habe und mich auf Marathon- und schließlich Ultra-Marathon-Gebiet wage. Es gibt jedoch drei wichtige Lektionen, die ich bisher gelernt habe: Lektionen, die Sie unabhängig von Ihrem Ziel auf Ihr eigenes Training anwenden können:

  1. Sie können jeden Tag trainieren, aber Sie müssen Ihre Intensität und Aktivitäten variieren. Es ist wichtig, dass Ihr Körper genügend Zeit hat, um sich vom Training zu erholen, aber Erholung bedeutet nicht unbedingt Inaktivität. Ich wechsele während der Woche zwischen Intervallläufen mit hoher Intensität und Ausdauerläufen mit mäßiger Intensität, mit längeren, aber weniger intensiven Läufen am Wochenende und mindestens zwei Ruhetagen pro Woche, die aus vielen Übungen zum Schaumrollen, Dehnen und Körpergewicht für meinen Kern und meinen Körper bestehen. Oberkörper und eine niedrige Intensität laufen bei etwa 60% maximaler Herzfrequenz.
  2. Ohne hochwertige Ernährung werden Sie scheitern. Für mich ist der wichtigste Aspekt des Trainings die Ernährung. Das tägliche Laufen erhöht meinen täglichen Kalorienbedarf, um mein Laufen und meine Erholung angemessen zu fördern und mir zu ermöglichen, meine verletzungsfreie Laufstrecke fortzusetzen. Ich versuche eine ausgewogene Ernährung mit frischem Fleisch, Nüssen / Samen, Obst und Gemüse, ergänzt durch Proteinshakes, BCAA's, Greens und Ultiman. Dies liefert alle Nährstoffe, die für den Wiederaufbau, die Reparatur und die Wiederherstellung zwischen den Läufen erforderlich sind, und minimiert alle Schmerzen, die im Laufe der Zeit zu übermäßigem Gebrauch und zu Überbeanspruchungen führen können. Auch wenn ich mit meiner Diät nicht streng bin, wenn ich mit Junk-Food und Take-Aways zu weit von dieser Routine abweiche, sind die Lethargie und die verlängerte Erholung nach dem Laufen bemerkenswerte Erinnerungen an eine saubere und vernünftige Ernährung!
  3. Planen Sie voraus, aber seien Sie bereit, sich zu ändern. Zu wissen, dass ich jeden Tag rennen und angemessen essen muss, um Kraft zu tanken und mich zu erholen, bedeutet, dass ich sorgfältig planen muss, wie, wann und wo ich rennen werde und was, wo und wann ich essen werde. Dies kann bedeuten, dass Sie früh aufstehen, um vor der Arbeit zu arbeiten, und am Wochenende eine Reihe von Mahlzeiten zubereiten, die für die kommende Woche bereit sind. Wie gut ich auch geplant bin, die Anforderungen von Beruf und Familie können manchmal bedeuten, dass Pläne geändert werden müssen. Es ist daher wichtig, Strategien einzusetzen, um mit dem Unerwarteten umzugehen, anstatt frustriert zu werden und den Fokus zu verlieren. Ich habe immer eine Tasche im Auto mit meiner gesamten Laufausrüstung und meinem Notvorrat, z. B. Protein-Shakes, Flapjacks und Wasserflaschen. Meine Schubladen bei der Arbeit sind immer voll mit gesunden Snacks, die ich bei Bedarf mitnehmen kann, und wenn die Zeit drängt, werde ich andere Verpflichtungen erfüllen, z. B. Kinder von der Schule abholen oder meine Hauptarbeit in der Küche erledigen, während ich koche !

Stichwort: Ausbildung

Newsletter Abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an, um über Verkäufe und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.